Corona-Versicherungen für Reisende im Vergleich

Welche Sicherheiten bietet eine Corona-Versicherung?

Eine Corona-Police deckt die Behandlungskosten sowie die Unterbringung und Rückführung ab, falls Urlauber auf ihrer Reise an Covid-19 erkranken. Beliebte Reiseländer, Fluglinien und Reiseveranstalter wollen so das Vertrauen der Kunden zurückgewinnen und den Tourismus ankurbeln.

Mehr Sicherheit für Reisende

Was bieten „Corona-Versicherungen“ für Reisende?

Das Coronavirus stellt die Reisebranche vor große Herausforderungen. Wie können Menschen trotz Corona-Pandemie sicher reisen? Wie lassen sich das Risiko einer Infektion reduzieren und die Kosten für eine medizinische Behandlung kontrollieren? Eine Maßnahme können sogenannte Corona-Versicherungen für Reisende sein: dabei handelt es sich um Policen im Stil einer Auslandskrankenversicherung. Die Corona-Versicherung übernimmt sowohl die medizinische Behandlung im Falle einer Covid-19-Erkrankung im Ausland als auch die Kosten für die Quarantäne, wie etwa einen mehrwöchigen Hotelaufenthalt. Um den Tourismus wieder anzukurbeln, sind einige Länder, Fluglinien und Reiseveranstalter dazu übergegangen, eine Corona-Versicherung für ihre Besucher anzubieten.  Auch zahlreiche deutsche Versicherer haben eine Auslandskrankenversicherung für Corona-Infektionen in ihr Angebot aufgenommen.

Kanaren

Die Inselgruppe der Kanaren war die erste Region, die Anfang August eine Corona-Versicherung einführte. Der Versicherungsschutz ist kostenlos und gilt für alle Besucher. Die Landesregierung übernimmt Behandlung, Quarantäne-Aufenthalt und Rückführung für alle Touristen, die im Land an Corona erkranken. Die Bedingung ist allerdings, dass der Reisende vor Antritt der Reise auf die Kanaren nichts von einer Infektion wusste.

Dominikanische Republik

Auch der Inselstaat in der Karibik hat eine Corona-Versicherung eingeführt, um den Besuchern ein Gefühl von Sicherheit zu vermitteln. Die Versicherung ist für die Touristen kostenlos. Im Krankheitsfall übernimmt die Dominikanische Republik die Kosten für Notfallversorgung, Beratung, Unterbringung und die Umbuchung des Flugs.

Portugal

Portugal bietet inzwischen ebenfalls eine Corona-Versicherung für Reisende an, allerdings ist die Police kostenpflichtig. Die Versicherung deckt die medizinische Behandlung im Falle einer Covid-19-Erkrankung ab sowie die Unterbringung und Rückführung nach Hause. Touristen können zwischen vier Varianten wählen, die nach der Urlaubszeit gestaffelt sind. In der günstigsten Option kostet die „Portugal Travel Insurance“ 37,20 Euro für einen zehntägigen Aufenthalt, wer bis zu 60 Tage bleibt, zahlt 65,20 Euro.

Türkei

Eine kostenpflichtige Corona-Versicherung gibt es jetzt auch für die Türkei. Reisende können die Police über ihre Fluglinie, online über das Tourismus-Portal des Landes oder bei der Passkontrolle erwerben. Dabei stehen drei Varianten zur Auswahl: für 15 Euro werden Gesundheitsausgaben in Höhe von 3.000 Euro abgedeckt; für 19 Euro Kosten von 5.000 Euro; wer 23 Euro für die Versicherung bezahlt, ist mit bis zu 7.000 Euro abgesichert.

Corona-Versicherungen von Fluglinien

Als eine der ersten Fluglinien hat Etihad Airways eine Corona-Versicherung eingeführt. Die Police ist kostenlos und gilt für alle Passagiere. Damit übernimmt die Airline mit Sitz in Abu Dhabi die Kosten für die medizinische Versorgung und die Quarantäne, sollte ein Passagier auf seiner Reise am Coronavirus erkranken. Der Versicherungsschutz gilt seit dem 7. September und läuft unter dem Namen „Covid-19 Global Wellness Insurance Cover“. Bis zum 31. Dezember ist die kostenlose Corona-Versicherung in jedem internationalen Etihad-Ticket inklusive. Auch die Konkurrenz-Airline Emirates sowie die britische Virgin Atlantic bieten einen kostenlosen Corona-Versicherungsschutz für Passagiere.

Corona-Schutz bei Reiseveranstaltern

Um das Vertrauen der Kunden zurückzugewinnen, bietet der Reiseveranstalter TUI die Corona-Versicherung „Covid Protect“ an. Im Leistungsumfang der Police sind die Übernahme der Behandlungskosten, der Unterbringung sowie die Rückführung aus dem Ausland in ein deutsches Krankenhaus enthalten. Bis Ende 2020 ist die Corona-Versicherung in allen TUI-Pauschalreisen und Hotelbuchungen automatisch inklusive. Aber: Covid Protect übernimmt nicht die Stornokosten wie bei einer klassischen Reiserücktrittskostenversicherung.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Versicherungenportal.de vergleicht die neuesten Angebote für Versicherungen, macht auf günstige Versicherungsangebote aufmerksam und unterzieht die Versicherung-Deals einem Check. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Trends auf dem Versicherungsmarkt, schreibt über Insurtechs und analysiert Tests & Studien.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz