Kran­ken­kas­senvergleich 2024: Jetzt 200 Euro sparen!

Mit der richtigen Ver­si­che­rung über 200 Euro im Jahr sparen

Die Pandemiekosten und die allgemeine Preissteigerung haben auch Auswirkungen auf die Krankenkassen: viele Kassen haben ihre Beiträge erhöht. Mit einem Vergleich der Krankenkassen können Versicherte herausfinden, ob sich ein Wechsel für sie lohnt.

Anzeige

• Bis zu 100% Kostenübernahme

• 24/7 kostenlose Videosprechstunden

• Jährliches Vorsorgebudget

• Kostenlose App mit Kursen rund um dein Tier

• Persönlicher Kundenservice von 8-22 Uhr

» Mehr erfahren

Krankenkassen erhöhen Beiträge

Ein Wechsel der Krankenkasse lohnt sich, denn viele Kran­ken­kas­sen haben ihre Beiträge erhöht. - Quelle: Shutterstock.com

Mit der Wahl der richtigen Kran­ken­kas­se kann ein Durchschnittsverdiener mindestens 200 Euro im Jahr sparen. Das hat der Geldratgeber Finanztip in seinem Vergleich der gesetzlichen Kran­ken­kas­sen herausgefunden. Zahlreiche Versicherer haben in diesem Jahr ihren Zusatzbeitrag angehoben, weshalb viele Versicherte von einem Wechsel zu einer günstigen Kran­ken­kas­se profitieren können.

Neben Zusatzbeitrag lohnt der Blick auf Bonusprogramme

Finanztip hat die gesetzlichen Kran­ken­kas­sen untersucht und die Kassen mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis gekürt. Ein Wechsel lohnt sich, denn viele Kran­ken­kas­sen haben ihre Beiträge erhöht. “Hohe oder niedrige Beiträge lassen aber nicht unbedingt Rückschlüsse auf gute oder schlechte Leistungen zu”, sagt Barbara Weber, Kran­ken­ver­si­che­rungsexpertin bei Finanztip. Sie rät bei der Wahl der Kran­ken­kas­se daher neben dem Preis auch genau auf Zusatzleistungen und Bonusprogramme zu schauen. “Diese können schnell mehrere hundert Euro zusätzliche Vorteile bedeuten”, so Weber.

Die Handelskrankenkasse hkk führt im Finanztip-Vergleich mit einem Zusatzbeitrag von 0,98 Prozent, während die Audi BKK ebenfalls durch die Senkung ihres Zusatzbeitrags auf 1,0 Prozent punkten konnte.

Versicherte mit einem Durch­schnitts­ge­halt von 4.100 Euro können jährlich rund 180 Euro beim Beitrag vor Steuern sparen, wenn sie von einer Kran­ken­kas­se mit 1,7 Prozent Zusatzbeitrag zu einer günstigen Kran­ken­kas­se wechseln. Der Wechsel ist einfach: Versicherte melden sich bei der neuen Kran­ken­kas­se an, die erledigt den Rest.

Zusätzliches Geld bringen die Bonusprogramme der Kassen. Bei den Spitzenreitern des Finanztip-Tests können sich Versicherte 35 bis 130 Euro zurückholen, wenn sie einmal jährlich zu Vorsorgeuntersuchungen erscheinen, Impfungen machen lassen und ins Fitnessstudio gehen. Auch Vitalwerte wie einen Blutdruck im Normbereich belohnen die Kran­ken­kas­sen.

Auch mit Zusatzleistungen lässt sich sparen

“Wer eine Kran­ken­kas­se wählt, die zu den eigenen Bedürfnissen passt, kann noch mehr sparen”, sagt Weber. Die hkk übernimmt etwa die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung bei ausgewählten Zahnärzten. Die anderen FInanztip-Empfehlungen beteiligen sich zumindest teilweise an den Kosten. “Eine Zahnreinigung ist bis zu 120 Euro wert”, erklärt Weber mit Verweis auf Zahlen der kassenärztlichen Vereinigung.

Reisebegeisterte, die viele Impfungen benötigen fahren gut mit der hkk, Audi BKK und Big direkt gesund, sie übernehmen die gesamten Kosten. Für Familien und werdende Eltern bietet die Energie-BKK umfassende Leistungen. Gute Vorsorgeleistungen gibt es ebenfalls bei der Energie-BKK und hkk, aber auch bei der HEK. Wer dagegen vor allem Wert auf eine Erreichbarkeit vor Ort legt, wird bei der Techniker Kran­ken­kas­se und ihrem bundesweiten Filialnetz gut aufgehoben sein.

Kran­ken­kas­sen müssen Finanzierungsloch stopfen

Finanztip testet jedes Jahr die bundesweit zugänglichen Kran­ken­kas­sen und empfiehlt solche, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Viele Kran­ken­kas­sen haben in diesem Jahr wieder ihren Zusatzbeitrag angehoben. Grund dafür ist ein milliardenschweres Loch in der gesetzlichen Kran­ken­ver­si­che­rung. Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­ni­ste­ri­um hatte daher einen erneuten Anstieg des durchschnittlichen Zusatzbeitrag von 1,6 auf 1,7 Prozent prognostiziert.

Anzeige

• Bis zu 100% Kostenübernahme

• 24/7 kostenlose Videosprechstunden

• Jährliches Vorsorgebudget

• Kostenlose App mit Kursen rund um dein Tier

• Persönlicher Kundenservice von 8-22 Uhr

» Mehr erfahren

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Versicherungenportal.de vergleicht die neuesten Angebote für Versicherungen, macht auf günstige Versicherungsangebote aufmerksam und unterzieht die Versicherung-Deals einem Check. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Trends auf dem Versicherungsmarkt, schreibt über Insurtechs und analysiert Tests & Studien.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz