Sonderkündigungsrecht bei der Kfz-Versicherung

Unter diesen Umständen dürfen Versicherungsnehmer außerhalb der Frist kündigen

Alle Jahre wieder am 30. November ist der Stichtag für den Wechsel der Kfz-Versicherung. Ab da verlängert sich der Tarif in der Regel um ein weiteres Jahr. Aber: Es gibt eine Ausnahme, bei der Versicherer Ihr Recht auf Sonderkündigung geltend machen können.

Höhere Beiträge, weniger Leistung? Versicherte haben das Recht hier zu kündigen

Wenn der Stichtag für den Wechsel der Kfz-Versicherung abgelaufen ist verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr. Doch manchmal ist ein Wechsel des Versicherers weiterhin möglich. Und zwar dann, wenn das Sonderkündigungsrecht greift.

Der Wechsel der Kfz-Versicherung ist jedes Jahr bis zum 30. November möglich. Danach verlängert sich der Versicherungsschutz beim jeweiligen Anbieter um ein weiteres Jahr. Es gibt aber ein Sonderkündigungsrecht, mit dem Versicherer auch nach dem 30. November noch wechseln können.

Ein Sonderkündigungsrecht besteht dann, wenn der Versicherungsbeitrag erhöht wird, ohne dass es ein Mehr an Leistung gibt. In der Jahresbeitragsrechnung werden Versicherter in der Regel darüber informiert. Dabei sollte vor allem auf den Vergleichsbeitrag geachtet werden. Dieser gibt an, wie viel der Versicherungsnehmer in der neuen Schadensfreiheitsklasse zu zahlen hätte, wenn alle Paradigmen für die Beitragsentwicklung unverändert bleiben.

Neues Auto – neuer Versicherungstarif

Zudem haben Versicherte ein außerordentliches Kündigungsrecht nach einem Unfallschaden. Dabei gibt es eine einmonatige Kündigungsfrist, die ab dem Zeitpunkt beginnt, wo die Versicherung dem Kunden eine mögliche Kostenübernahme mitteilt. In diesem Fall kann aber auch die Versicherung die Police kündigen.

Ferner besteht ein Sonderkündigungsrecht, wenn das alte Auto verkauft und sich ein neues angeschafft wird. Dafür muss der Versicherte nicht einmal den Vertrag kündigen, da dieser mit der Abmeldung des alten Fahrzeugs automatisch endet. Die Kündigungsfrist beim Sonderkündigungsrecht liegt generell bei einem Monat. Dabei sollte schriftlich gekündigt werden und die Kündigung am besten als Einschreiben verschickt werden.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Versicherungenportal.de vergleicht die neuesten Angebote für Versicherungen, macht auf günstige Versicherungsangebote aufmerksam und unterzieht die Versicherung-Deals einem Check. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Trends auf dem Versicherungsmarkt, schreibt über Insurtechs und analysiert Tests & Studien.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz