Verkauft die ING Deutschland bald Versicherungen an ihre Kunden?

Partnerschaft von ING und AXA

Um unabhängiger vom Zinsgeschäft zu werden, weitet die ING Deutschland ihre Geschäftsbereiche aus. Laut Medienberichten steht ein Einstieg in das Versicherungsgeschäft bevor.

Neue Geschäftsfelder

ING will bald auch Versicherungen verkaufen. - Quelle: Shutterstock.com

Die Direktbank ING weitet schrittweise ihre Geschäftsfelder aus. Hintergrund sind die schlechten Gewinnaussichten für das Zinsgeschäft. Nach der Kooperation mit dem Robo Advisor Scalable Capital will die ING Deutschland nun laut Medienberichten in den Versicherungsbetrieb einsteigen. Wie das Online-Magazin Finanz-szene.de berichtet, sollen Kunden bei der ING Deutschland bald Haftpflicht-, Hausrat- und Gebäudeversicherungen abschließen können. Offenbar läuft bereits eine nicht-öffentliche Testphase mit rund 2.000 Testpersonen. Zum konkreten Angebot und dem Termin der Einführung gibt es noch keine Details.

Kooperation von ING und AXA

Bereits vor zwei Jahren hatten die niederländische ING, Mutter der ING Deutschland, und der französische Versicherer AXA eine Zusammenarbeit angekündigt. Bislang wurden nur wenige gemeinsame Produkte eingeführt, wie AXA-Restschuld-Policen für hauseigene Kredite und Baufinanzierungen. Nun könnte der Marktstart für eine größere Palette an AXA-Versicherungsprodukten anstehen, welche die ING Deutschland ihren Kunden anbieten möchte.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Versicherungenportal.de vergleicht die neuesten Angebote für Versicherungen, macht auf günstige Versicherungsangebote aufmerksam und unterzieht die Versicherung-Deals einem Check. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Trends auf dem Versicherungsmarkt, schreibt über Insurtechs und analysiert Tests & Studien.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz