Zurich startet Nachhaltigkeitsinitiative

E-Scooter oder Dienstrad statt Dienstwagen

Der Zurich Versicherungskonzern bietet seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, ein Dienstfahrrad über die Firma zu leasen. Das Programm ist Teil der Nachhaltigkeitsoffensive, die der Versicherer jetzt vorgestellt hat.

Fahrrad oder E-Scooter statt Auto

Bereits seit über einem Jahr bietet Zurich den Mitarbeitern auch eine eigene kleine E-Scooter-Flotte tagsüber zur Ausleihe an. - Quelle: Zurich Gruppe Deutschland

Der Zurich Versicherungskonzern will grüner werden. Ab sofort können Mitarbeiter ein Fahrrad als Dienstfahrzeug leasen. Das neue Fahrrad-Leasing wurde im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „#ZurichGreenWeek“ vorgestellt. Seit Mitte des Jahres bietet Zurich Deutschland bereits eine kleine E-Scooter-Flotte zum Ausleihen an. Mit der Initiative soll die Mitarbeitergesundheit gefördert und ein Beitrag zur Vermeidung von Staus, Lärm, überfüllten Parkplätze und Abgas-Belastung geleistet werden. Zurich-Mitarbeiter dürfen das Dienstrad nicht nur auf dem Weg zur Arbeit, sondern auch privat im Alltag nutzen.

Rund 4.000 Händler sind beteiligt

Das Dienstfahrrad-Leasing ermöglicht dem Arbeitnehmer, sein Rad über den Arbeitgeber zu beziehen und zu finanzieren. Zurich zahlt die monatlichen Raten und überlässt das Fahrrad dem Arbeitnehmer. Ein kleiner Teil des Bruttogehalts wird zur Leasingrate umgewandelt. Jeder in Deutschland gemeldete Fahrradhändler steht für das Programm zur Verfügung, gewählt werden kann zwischen herkömmlichen Modellen und E-Bikes.

Zurück

Über uns

Die Redaktion von Versicherungenportal.de vergleicht die neuesten Angebote für Versicherungen, macht auf günstige Versicherungsangebote aufmerksam und unterzieht die Versicherung-Deals einem Check. Darüber hinaus berichtet das Redaktionsteam über die neuesten Trends auf dem Versicherungsmarkt, schreibt über Insurtechs und analysiert Tests & Studien.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz